News für Produzenten

Übergangslösung für Chlorpyrifos

Im Frühling 2019 entschied das BLW, mit sofortiger Wirkung die Bewilligung für die Produkte, die die Substanzen Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl enthalten, zu widerrufen und für gewisse Produkte ihre Verwendung ohne Frist zu verbieten. Aufgrund eines Gerichtverfahrens wurde nun über eine Übergangslösung für die betroffenen Produkte entschieden.

Weiterlesen …

Verbot von Chlorothalonil

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat allen Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Chlorothalonil die Bewilligung entzogen. Der Einsatz des Mittels ist ab dem 01. Januar 2020 verboten.

Weiterlesen …

Schweiz. Natürlich.

Wintertagungen 2017

Das Jahr 2016 neigt sich langsam dem Ende entgegen. Mit den Wintermonaten werden auch die Arbeitstage auf den Gemüsebaubetrieben etwas kürzer. Deshalb eignet sich diese Jahreszeit gut für die Absolvierung von Weiterbildungen. Am INFORAMA Seeland werden im Januar und Februar 2017 wieder zwei Wintertagungen von der GVBF bzw. vom Beratungsring Gemüse durchgeführt.


Die Wintertagung I findet am 26. Januar 2017 statt. Wisi Zgraggen erzählt an der Tagung auf eindrückliche Art und Weise, wie er sein Leben meistert, nachdem er vor 14 Jahren bei einem Arbeitsunfall mit einer Rundballenpresse beide Arme verloren hat. Zgraggen hat seinen Hof so umgerüstet, dass er ihn ohne Arme bewirtschaften kann. Weiter referieren Markus Stauffer von der Kantonspolizei Bern und Hans Stadelmann von der Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft (BUL) über die Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei einem Unfall. Die Wintertagung I ist agriTOP anerkannt und kann für alle teilnehmenden agriTOP-Betriebe als Weiterbildung angerechnet werden.


Die Wintertagung II findet am 14. Februar 2017 nach der Mitgliederversammlung des Beratungsrings Gemüse statt. Themen in diesem Jahr werden unter anderem die Neuerungen bei SwissGAP 2017 sein. Weiter wird das Pflanzenschutzprojekt und die Vernetzung im Kanton Bern behandelt.


Beide Tagungen sind gratis. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die GVBF, der Beratungsring Gemüse und das INFORAMA freuen sich auf Ihre Teilnahme.

 

Zurück