News für Produzenten

Übergangslösung für Chlorpyrifos

Im Frühling 2019 entschied das BLW, mit sofortiger Wirkung die Bewilligung für die Produkte, die die Substanzen Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl enthalten, zu widerrufen und für gewisse Produkte ihre Verwendung ohne Frist zu verbieten. Aufgrund eines Gerichtverfahrens wurde nun über eine Übergangslösung für die betroffenen Produkte entschieden.

Weiterlesen …

Verbot von Chlorothalonil

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat allen Pflanzenschutzmitteln mit dem Wirkstoff Chlorothalonil die Bewilligung entzogen. Der Einsatz des Mittels ist ab dem 01. Januar 2020 verboten.

Weiterlesen …

Schweiz. Natürlich.

Stellenmeldepflicht ab 2020 auch für den Gemüsebau

Auf den 01.01.2020 gilt die Quote von 5% als Schwellenwert für meldepflichtige Berufsarten gemäss Artikel 53a der Arbeitsvermittlungsverordnung. In der Landwirtschaft betrifft dies folgende Berufsarten: Hilfsarbeiter im Gemüse-, Wein- und Obstbau, Hilfsarbeiter in der Tierhaltung, Hilfsarbeiter in Ackerbau und Tierhaltung (ohne ausgeprägten Schwerpunkt).

 

Der Prozess bei einer Stellenbesetzung:    

  • Kontrolle ob eine auszuschreibende Stelle meldepflichtig ist oder nicht 

  • Ausschreiben der offenen Stelle auf www.arbeit.swiss 

  • Bestätigung der Stellenmeldepflicht durch die öAV (RAV) 

  • Drei passende Bewerbungs-Dossiers pro Stelle (falls vorhanden) werden vom RAV innert 3 Arbeitstagen an den Stelleninserenten übermittelt 

  • Beurteilung der Bewerbungsunterlagen durch den Arbeitgeber, ob ein Bewerber für die ausgeschriebene Stelle geeignet ist 

  • Mitteilungspflicht: Rückmeldung der Entscheidung an RAV 

  • Während 5 Arbeitstagen darf die Stelle nicht anderweitig ausgeschrieben werden

 

Ausnahmen von der Stellenmeldepflicht:

  • Stellen innerhalb eines Unternehmens, einer Unternehmensgruppe oder eines Konzernes können mit Personen besetzt werden, die seit mindestens 6 Monaten anderweitig in der Firma angestellt sind; dies gilt auch für Lernende, die im Anschluss an die Lehre angestellt werden.

  • Wenn die Beschäftigungsdauer maximal 14 Tage dauert.

  • Wenn Personen angestellt werden, die mit Zeichnungsberechtigten durch Ehe oder eingetragene Partnerschaft verbunden, oder in gerader Linie oder bis zum ersten Grad in der Seitenlinie verwandt oder verschwägert sind; Stiefgeschwister sind den Geschwistern gleichgestellt.

 

Weiter Informationen finden Sie unter www.arbeit.swiss. Gerne stehen wir Ihnen für Fragen zur Verfügung

 

 

Ursula Dammann (ursula.dammann@bernerbauern.ch)

Berner Bauern Verband

 

 

Zurück