News für Produzenten

Stellenmeldepflicht ab 2020 auch für den Gemüsebau

Ab dem 01. Januar 2020 gilt die Stellenmeldepflicht neu auch für den Gemüsebau. Das Vorgehen bei der Besetzung einer Stelle finden Sie hier.

Weiterlesen …

Wintertagung Gemüse

Am Donnerstag, 16. Januar 2020 findet in Ins die alljährliche Wintertagung Gemüse statt. im Fokus stehen dabei die Wasch- und Befüllplätze für Pflanzenschutzspritzen.

Weiterlesen …

Schweiz. Natürlich.

Wozu dient das Forum Forschung Gemüse

Das Forum dient dem Schweizer Gemüsebau und gilt als Anlaufstelle für Anliegen der Produktion und Beratung an die gemüsebauliche Forschung und umgekehrt.

 

Ziele:

  • Förderung der praxisnahen Forschung für den Schweizer Gemüsebau

  • Förderung der Kommunikation zwischen Forschung und Entwicklung, Praxis und Beratung

  • Förderung der Vertrauensbildung unter den Partnern

 

Aufgaben:

  • Das Forum greift Fragen und Anliegen der gemüsebaulichen Praxis und Beratung auf, gewichtet sie und lässt diese Anliegen in die zukünftige Forschungstätigkeit der Forumspartner einfliessen.

  • Das Forum hat Einsicht in die aktuellen Arbeitsprogramme und bespricht zukünftige gemüsebauliche Forschungsprojekte mit Vertretern der Forschung.

  • Aussprachen zwischen dem Forum und den Partnern finden mindestens einmal jährlich statt.

  • Über die Tätigkeiten des Forums wird öffentlich informiert unter www.szg.ch/dienstleistung/forum-forschung-gemuese/

 

Eingabe von Forschungsanliegen:

  • Beim Forum Forschung Gemüse können jeweils bis zum 01. September Forschungsanliegen aus der Praxis eingegeben werden.

  • Die Eingabe der Forschungsanliegen kann direkt über die Website gemacht werden.

 

Kontakt:

  • Sekretariat:

    Forum Forschung Gemüse

    c/o SZG / CCM / CSO

    Bern-Zürich-Strasse 18

    3425 Koppigen, Schweiz

    Telefon: +41 34 413 70 70

    Fax: +41 34 413 70 75

 

  • Präsident:

    René Steiner

    INFORAMA Seeland

    Herrenhalde 80

    3232 Ins, Schweiz

    Telefon: +41 32 312 91 58

 

Zuletzt aktualisiert am Montag, 29. Juli 2019 von Christian Bucher.

Zurück